Allgemein

Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange

Rezensionen verfasst von Bücherparadies

Allgemeines zum Buch:

  • Autorin: Suzanne Collins
  • Verlag: Oetinger Verlag
  • ISBN: 978-3-7891-2002-2
  • Seitenanzahl: 608
  • Preis: 26,00€

Klappentext:

Ehrgeiz treibt ihn an.
Rivalität beflügelt ihn.
Aber Macht hat ihren Preis.
Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.
Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen: Lucy Gray, das Mädchen im Regenbogenkleid, das zwar singen kann, aber für den Kampf ungeeignet zu sein scheint. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg seines zukünftigen Lebens entscheiden und Lucys Leben vorzeitig beenden. Es beginnt ein brutaler Kampf in der Arena, bei dem Coriolanus schnell feststellt, dass sein Schicksal untrennbar mit Lucy Grays verbunden ist.

 

Die Show ist erst vorbei, wenn der Spottölpel singt.

– Lucy Gray Bird


Meine Meinung:

Das Cover des Prequel von Tribute von Panem ist ein wahrer Hingucker. Die goldene Schrift schimmert toll im Licht und es ist ein wahrer Hingucker im Regal. Es ist keineswegs langweilig gestaltet. Aus dem X fliegt ein Vogel und gleichzeitig windet sich eine Schlange um dieses. Der Titel „Das Lied von Vogel und Schlange“ passt somit nicht nur perfekt zum Cover, sondern auch zum Inhalt des Buches. Mir persönlich ist es noch nie so aufgefallen das Titel und halt so gut miteinander harmonieren.

Der Vogel und die Schlange sind zwei Symbole, die immer wieder im Buch zu finden sind. Von Beginn an zieht es sich durch den Roman. Auch die Musik spielt eine große Rolle, vor allem für Lucy Gray.

Im Prequel lernen wir Coriolanus Snow kennen, der einer der Mentoren wird. Man erlebt die Situation 10 Jahre nach dem Krieg in Panem und eine Ernte die ganz anders abläuft. Coriolanus Snow, oft auch nur Coryo genannt, soll Mentor des weiblichen Tributs aus Distrikt 12 werden. Zu Beginn ist er natürlich gar nicht davon begeistert, doch Lucy Gray ist so ganz anders, als die anderen Tribute.

Der Roman ist in verschiedene Etappen eingeteilt, was meiner Meinung sehr hilfreich war. Man wusste immer genau wo man sich jetzt befindet. Da ich natürlich die Reihe mit Katniss als Protagonistin kenne, war ich überrascht wie anders alles noch im Jahr 10 war und wie viel sich dann geändert hat. Allerdings gab es auch unglaublich viele und tolle Parallelen die einen als Leser schmunzeln lässt.

Es war unglaublich spannend die Wendungen und Ereignisse mitzuverfolgen. Die 600 Seiten sind unglaublich toll geschrieben und man hat das Gefühl direkt wieder in Panem dabei zu sein. Man kann sich das als Leser alles sehr gut bildlich vorstellen.

Als Leser lernt man den jungen Coriolanus nochmal ganz anders kennen und es war wirklich spannend zu sehen wie er sich in den Wochen verändert. Manche Entscheidungen die er getroffen hat, waren vielleicht nicht immer richtig, aber man kann nachvollziehen wie er so geworden ist. Wie seine Persönlichkeit und sein Charakter sich geändert haben.

Snow landet immer oben!

Dieses Zitat aus dem Roman, beschreibt ihn aber auch die Geschichte unglaublich gut. Dieses Zitat, zieht sich sowie die oben genannten Symbole, durch den ganzen Roman. Diese Konstanz von Aspekten hat mir sehr gut gefallen und man hat einen klaren roten Faden, der sich durch den Roman zieht und es nie irgendwie zu Unstimmigkeiten kommt.


Fazit:

Der Roman ist definitiv gelungen und ein echtes Highlight. Es war super spannend und interessant. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es noch weitere Bücher geben wird, auch aus der Sicht von Präsident Snow. Mich würde interessieren, wie seine weitere Entwicklung bis hin zum Präsidenten abläuft. Auch den ersten Teil der Trilogie würde ich unglaublich gerne mal aus seiner Sicht lesen, vor allem nach diesem Prequel und all den Parallelen.

Abschließende Bewertung meinerseits: 5/5⭐️

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s