Allgemein

Jetzt ist alles, was wir haben

Rezensionen verfasst von A’s Bücherparadies

Allgemeines zum Buch:

  • Autorin: Amy Giles
  • Verlag: Cbj
  • ISBN: 978-3-570-16487-7
  • Seitenanzahl: 400
  • Preis: 17,00€

Klappentext:

Sei die Beste. Und wenn nötig, sei unsichtbar.

Mit diesem Credo hat Hadley McCauley in ihrer Familie gelernt zu überleben. Perfekte Schülerin, perfekte Sportlerin, perfekte Tochter: Nur so kann sie ihren Vater bei Laune halten. Denn hinter der makellosen Fassade der McCauleys verbirgt sich ein hässliches Geheimnis. Um ihre kleine Schwester Lila vor dem unberechenbaren Vater zu schützen, tut Hadley alles. Doch dann tritt Charlie Simmons in ihr Leben und zwischen den beiden entwickelt sich eine verzweifelt-intensive Beziehung. Unterdessen eskaliert daheim die Gewalt, und Hadleys Strategie, nichts preiszugeben, greift nicht mehr. Doch auch als es zur Katastrophe kommt, schweigt sie …


Meine Meinung:

Cover

Persönlich finde ich das Cover wirklich sehr ansprechend und schön gestaltet. Allein diese Farben machen das Buch schon zu einem wahren Hingucker. Gut finde ich, dass es nicht im Ansatz etwas von der Geschichte verrät.

Schreibstil

Die Geschichte ist flüssig und detailliert geschrieben. Besonders die Gefühle und Gedanken der Protagonistin Hadley kommen super rüber. Man taucht durch die einfach geschriebenen Sätze leicht in die Geschichte ein und fiebert von Anfang an mit.

Handlung

Die Handlung ist in Jetzt und Damals Kapitel aufgeteilt, was mir persönlich ziemlich gut gefällt. Man kann selbst die einzelnen Puzzleteile zusammensetzen und kann eins und eins zusammenzählen, wodurch man immer mehr vom weiteren Verlauf der Geschichte vermuten kann. Doch man erahnt gerade mal die Spitze des Eisberges, obwohl dort unter der Oberfläche noch so viel mehr lauert. Je mehr man in die Geschichte eintaucht desto mehr erfährt man was hinter dieser gut aufgebauten Fassade der McCauleys steckt.

Spannend fand ich auch die Gespräche der Polizei, die mit den Lehrern und Freunden von Hadley geführt worden sind. Die Handlung hat mich zwischenzeitlich immer wieder erstaunt und auch geschockt. Insgesamt war es aber mal etwas anderes von der Handlung her und nicht so 0815.

Charaktere

Besonders Hadley musste einiges miterleben in der Geschichte. Sie ist unfassbar ehrgeizig und hat wirklich ein starkes Durchhaltevermögen. Eigentlich kann man sie nur bewundern für das was sie letztendlich erlebt. Besonders schön fand ich die Beziehung zu ihrer Schwester Lila. Sie setzt alles daran, dass sie nicht in die Schussbahn ihres Vaters gerät und das finde ich persönlich nochmal beeindruckender.

Schade finde ich, dass es nur aus einer Sicht geschrieben worden ist. Ich hätte es persönlich cool gefunden auch mal Kapitel aus der Sicht des Vaters oder der Mutter zu lesen. Dann hätte man über die beiden noch viel mehr erfahren. Denn weder die Mutter noch der Vater sind mir ansatzweise sympathisch. Besonders aus Sicht des Vaters hätte man noch was über seine Erfahrungen und sein Leben, aber auch über seine Gründe seines Handelns erfahren können.

Das hätte die Geschichte mit Sicherheit noch etwas aufgemischt und interessanter gestaltet.


Fazit:

Insgesamt war das Buch wirklich gut und ist auch absolut lesenswert. Ich fand die Geschichte wirklich beeindruckend und die Handlung hat mich zwischenzeitlich ganz schön getroffen und traurig gemacht. Das Buch hat mich wirklich überrascht, denn nach den ersten paar Seiten denkt man kaum, dass die Geschichte so weitergeht beziehungsweise endet.

5/5⭐️

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s